1911
Heinrich Coerper
1911

Erste Kontakte zur Liebenzeller Mission

1911 entstanden durch Frau Kraft die ersten Kontakte zu Pfarrer Coerper, dem Gründer der Liebenzeller Mission, der auf sie einen tiefen Eindruck machte.
Frau Kraft reiste nach Bad Liebenzell und bat um einen Prediger für Wassertrüdingen. Sie versprach sich von einem Bruder aus diesem Haus neuen Segen für die ganze Gegend. Daraufhin kam im Dezember Bruder Otto Riedel. Als der damalige Dekan Kasselmann davon erfuhr, verlangte er, Riedel müsse wieder abreisen. Frau Kraft antwortete, sie und andere Geschwister hätten sich diesen Bruder von Gott erbeten. Der Gemeinschaftsvorstand erklärte, er habe Bruder Riedel nicht gerufen und schicke ihn auch nicht weg. Als Bruder Riedel am 1. April 1912 Wassertrüdingen wieder verließ, um nach China auszureisen, bedauerte der Dekan seinen baldigen Weggang.
1913 bat Frau Kraft die Liebenzeller Mission, eine Schwester nach Wassertrüdingen zu senden. Mit Schwester Clara Ruff kam die erste hauptberufliche Mitarbeiterin der Liebenzeller Mission.